Die „Lange Nacht der Kultur und Wissenschaften” hat ein besonderes Highlight zu bieten: den ILLUMAT der Bauhaus-Uni Weimar.
 
Kürzlich war er noch umjubelter Star der Frankfurter Buchmesse – heute steht er bereits für diesen einen Tag in der BAT CampusGalerie: Der Illumat.
 
Die BAT CampusGalerie und das LiteraturCafé präsentieren die perfekte Verbindung von bildnerischer Kunst und geschriebenem Wort: Der ILLUMAT - ein Illustrationsautomat - ist eine Maschine, die wortwörtlich jeden Wunsch erfüllt.
 
Das Publikum schreibt seine Wünsche auf einen Wunschzettel, wirft Wunsch und Münzen in den ILLUMAT, und innerhalb kurzer Zeit wirft der Automatismus eine individuelle Zeichnung aus. Der Illustrationsautomat wandelt die Wünsche und Ideen seines Publikums in Bilder um, die überraschen und glücklich machen. Jaja, natürlich ganz automatisch ... oder glauben Sie wirklich, dass da kleine Zeichner drinsitzen?
 
Außerdem: die interaktive Maschine der Studenten der Medienwissenschaft Bayreuth transformiert Worte zu Töne - eine akustische Installation.
 
Die Kooperation der BAT-CampusGalerie (die an diesem Abend zudem ausgewählte Werke der vergangenen Vernissagen zeigt) mit dem LiteraturCafé anläßlich der Bayreuther Museumsnacht, die sich dieses Jahr insbesondere der Universität widmet, ist ein schönes Beispiel der Interaktion von Wort und Bild.
 
Zudem erwarten die Besucher in der BAT CampusGalerie eine Chill out-Lounge, die zum Entspannen während der komprimierten Kultur- und Wissenschaftshetze einlädt und die Chance, mit einem selber ausgedachten und vom ILLUMAT umgesetzten Kunstwerk glücklich nach Hause oder weiter durch die Kultur- und Wissenschaftsnacht zu ziehen.
 
Der ILLUMAT sorgte bereits – neben der Frankfurter Buchmesse 2012 – bei der Museumsnacht in Basel für große Begeisterung. Lassen Sie sich dieses „Weltkulturerbe” also nicht entgehen...
 
Eintritt: Button der Museumsnacht.