Bereits in der 3. Auflage: Studierende der Romanistik diskutieren deutsche Roman-Neuerscheinungen – natürlich aus den Ländern der Romanistik.
 
Das LiteraturCafé freut sich, diesen lebendigen Abend – getragen von kontroversen Diskussionen – wieder zusammen mit dem Initiator, Prof. Dr. Berger, präsentieren zu können. Diesmal in der CampusGalerie, zentral auf dem Uni Campus gelegen, um damit vielen Studenten die Gelegenheit zu geben, möglichst zahlreich zu erscheinen. Natürlich sind LiteraturCafé-Gänger ebenso herzlich eingeladen, zumal das LiteraturCafé hiermit die grenzüberschreitende Möglichkeit bietet, die aktuelle Ausstellung der BAT CampusGalerie zu besuchen, um gleichzeitig  einige Anregungen mit nach Hause zu nehmen.
 
Der Eintritt ist frei.