Der Völkerkundler und Autor Georg Habermehl beobachtet das fränkische Treiben und deren Geschichte.
 
Aus diesen Feldforschungen entstanden Lyrik, Kurzprosa und Miniaturen, die nicht nur einen tiefen Blick in die fränkische Seele offenbaren, sondern zugleich zutiefst menschliches auf den Punkt bringen.