Die 25jährige Dresdnerin Franziska Gerstenberg
liest aus ihrem Erstlingswerk.
 
Ein bestechender Beweis für die schriftstellerische Reife der jungen Autorin, die derzeit als Stipendiatin in der Villa Concordia in Bamberg lebt.
 
FAZ, ZEIT, WELT und SZ nennen Franziska gerstenberg bereits in einem Atemzug mit den Shooting-Starts der jungen deutschen Literatur Juli Zeh und Judith Hermann.
 
Mit dieser Lesung startet das Literaturcafé die neue Reihe: Junge deutsche Gegenwartsliteratur.