Die jungen Bayreuther Poeten und Poetinnen Mimi Meister, Nils Frenzel, Lena Hacker und Tobi Schmolke haben vor einem Jahre ihre eigene Lesebühne unter dem Namen SÜBTEXT gegründet, die seither in unregelmäßigen Abständen, aber beständig, in der SÜBKÜLTÜR AM DIENSTAG im Forum Phoinix, Kämmereigasse 9 1/2, in Bayreuth auftritt.
 
Wie immer werden sie ihre neuen Texte – Lustiges, Besinnliches, Prosaisches und Poetisches – vortragen und damit für einen tollen Abend sorgen.
 
Eine Lesebühne ist kein Poetry Slam: Während ein Poetryslam ein Wettkampf mit Siegern, Publikumsbenotungen und maximal 2 Texten pro Teilnehmern ist, nutzt eine Lesbühne zwar die Art der Texte – kurze, nicht länger als 7 Minuten, bietet aber vielmehr Freiraum für Experimente, fürs Ausprobieren und Publikumsreaktionen-testen. Da es um keinen Wettbewerb geht, sind die Texte deswegen auch oft hintergründer, leiser, poetischer – oder mit einem Wort: literarischer.

An diesem Abend werden wieder Überraschungsgäste erwartet. Zudem werden die Hausaufgaben präsentiert, die das Publikum im Form von skurilen Sätzen, die zu ganzen Texten ausgearbeitet werden sollen, den Poeten und Poetinnen beim letzten Mal mit auf den Weg gegeben hatten.

Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen, unterhaltsamen und kurzweiligen Abend. Ein pünktliches Kommen ist anzuraten, da die Plätze im Phoinix knapp bemessen sind und die letzten 4 Lesebühnen-Abende vor rappelvollem Haus stattfanden.

Eintritt: 2,- Euro