Dieser Abend erfreut uns ganz besonders: Einerseits weil unser erfolgreiches Format LiteraturDinner mit  Stevan Paul an diesem Abend wieder Köstliches aus Küche und Buch präsentiert. Und andererseits, weil dieser Abend in der Gendarmerie des Hotels Bayerischer Hof stattfindet, exakt in den Räumen, in denen das LiteraturCafé vor nunmehr 8 Jahren startete. Wir finden, dass das eine wunderbare Bescherung am Nikolaustag ist.

Stevan Paul, bekannt als RTL-Fernsehkoch und als einer der erfolgreichsten deutschen Koch- und Küchen-Bloggern (sein Blog: www.nutriculinary.com war 2010 für den renommierten Grimme Online-Award nominiert) hat ein neues Buch dabei, aus dem gekocht und gelesen wird: Schlaraffenland.
 
Mit hintergründigen Sprachwitz und klugem Humor erzählt Stevan Paul in 15 Kochgeschichten pointiert von der Suche nach dem modernen Schlaraffenland. Natürlich gibt es zu jeder Geschichte das passende Rezept. Hans Seuss, Hotelier des Bayerischen Hofes und Maître der Gendarmerie, lässt an diesem Tag die Kochlöffel, Pfannen und Töpfe tanzen. So werden 4 köstliche Gerichte parallel zu den Geschichten serviert, die Stevan Paul als begnadeter Vorleser zum Besten gibt. Sie dürfen sich auf Geschichten vom Oberkellner freuen, der seinen Beruf liebt, den aber die Gäste stören. Oder vom Restaurantkritiker, der seinem Bauchgefühl folgt und deswegen einen kleinen Fehler mit großer Wirkung begeht. Oder vom Foodbloggern, der einmal fünf gerade sein lässt und normales Hackfleisch kauft. Oder von Kantinenköchin Herta Klöpke, die sich nicht wegrationalisieren lassen will und eines Nachts noch einmal groß an ihrem alten Arbeitsplatz aufkocht.

All jene, die 2010 Stevan Pauls Auftritt im LiteraturCafé anlässlich seines Erstlings „Monsieur, der Hummer und ich” inkl. des von ihm zusammengestellten Menüs genießen konnten, kommen ohnehin nicht umhin, am 6.12. in der Gendarmerie anwesend zu sein. Und die, die 2010 verhindert waren, sollten schnell sein, damit Ihnen erstere nicht die limitierten und begehrten Karten (60 Plätze) vor der Nase (oder vom Gaumen) wegschnappen.

Eintrittskarten gibt es nur im Vorverkauf für 39,- pro Person (Sehplatz) oder für 34,- pro Hörplatz inkl. 4-Gang-Menü gibt es im Hotel Bayerischer Hof / in der Gendarmerie sowie in der Buchhandlung Hugendubel.