Vorstellung aktueller Neuerscheinungen mit anschließender Diskussion nach Art des Literarischen Quartetts durch Studierende der Romanistik, Uni Bayreuth.
 
Unter Federführung von Prof. Günter Berger haben Studierende im Rahmen des Seminars: Angewandte Präsentationstechniken, sich das literarische Quartett zum Vorbild genommen, um entsprechend von den Studenten vorgeschlagene Bücher zu besprechen.
 
Frank Piontek, einer der Protagonisten der literazzia, seit Jahren Bayreuths Gegenstück zur inzwischen eingestellten literarischen Quartett-Reihe, stand dabei in Vorbereitung auf diesen Abend den Studenten mit Rat und Tat zur Seite. 
 
Ein Experiment im Rahmen des Literaturcafes, das Frische und jugendliche Spontanität erwarten läßt.